Aktuelles

Was tun zu Corona Zeiten?

Bei 35. Grad haben wir uns aufgemacht zu einem Treffen bei Heribert in Efferen. Immer im Hintergrund die Überlegung, was können wir tun, da keine Besuche in den Seniorenhäusern/Clubs mehr möglich sind. Es war die Geburtsstunde ....nein, nicht vom Christkind, aber wir: nehmen CD's auf, die wir dann an unsere Zuhörer in den Heimen verschenken.

 

Weitere Fragen beantwortet gerne unsere Klaafsprecherin:
Marlies Marks
E-Mail: klaaf@fruende-akademie.de

Klaaf vor Corona Zeiten

Albert Burg und Marlies Marks waren wieder einmal zu einem "Frühstücksklaaf"  ( d.h. 10.00 Uhr) unterwegs im Haus vom Deutschen Roten Kreuz in der Pohlmannstrasse. Vor 6 Jahren war ich das erste Mal mit Manfred Langen hier, dann oft mit Willi Frohn, es ist immer wieder schön alte, aber auch neue Gesichter zu sehen.